Meilensteine

Meilensteine sind herausragende Ereignisse oder Veränderungen wie Umzug, Neuausrichtung oder Aufführungen. Und da ist in den vergangenen Jahrzehnten schon einiges passiert:

  • 1997: Übernahme des damaligen Ballettstudios Bellin
  • Ballettabend anlässlich der Übernahme des Ballettstudios mit neuen Choreografien, z.B. „Walk – don’t walk“ (Kehl, 1998)
  • „Miausical“ (Offenburg, 1999)
  • 1999: Umzug in die Hauptstraße 52
  • Comic-Oper „La Luna“ (Choreografie und Tanz,Offenburg, 2000)
  • „Isabella und der fliegende Koffer“ (Offenburg, 2000)
  • „Im Zaubergarten des Lichts“ (Kehl, 2002)
  • „Adiemus“, Vernissage Augenmerk (Kehl, 2003)
  • „Jedermann“, Kleine Bühne Kehl (Choreografie und Tanz, Kehl, Offenburg, 2003)
  • „Jubiläumsgala“ (Kehl, 2004)
  • „Statt Bremer Musikanten…!“ & „Kaleidoskop“ (Kehl, 2006)
  • 2007: der 2. Ballettsaal ist fertig!
  • 10 Jahre Ballettstudio Thomae!
    Zwei Geburtstags-Aufführungen
  • 2010: Wiebke Thomae startet das zusätzliche Pädagogik-Studium CBTS der RAD®
  • „Frederick - oder: ein fantastisches Tanzstück über die Kunst“ & „Winter-Zeit-Reise“ (Kehl, 2010)
  • „Rheingeflüster“ (Kehl, 2011)
  • 2012: Wiebke Thomae beendet das CBTS erfolgreich und wird als Registrierte Lehrerin der RAD® anerkannt (RAD RTS)
  • "Momo und die Zeitdiebe" (Kehl, 2013)
  • „Rheingeflüster“ (Kehl, 2013)
  • „Rheingeflüster“ (Kehl, 2015)
  • 2016: Umzug in die Hauptstraße 95 - hier bleiben wir!
  • "Emil und die Detektive“ (Kehl, 2017)
  • 2018: 20jähriges Jubiläum und offizielle Einweihung der neuen Räumlichkeiten
  • "Das Geheimnis des Wassers" (Kehl, 2019)

Die bisherigen 22 Jahre

Wie man in der Aufzählung sieht, gibt es für unsere Aufführungen keine regelmäßigen Termine, z.B. einmal im Jahr. Weil wir finden, dass das Erarbeiten einer Choreografie und einer Gesamt-Aufführung zwar eine tolle Sache ist, dabei aber doch viele andere Dinge zu kurz kommen. Wenn wochen- oder monatelang nur der eine Tanz im Vordergrund steht, wird kein neues Schrittmaterial entwickelt, kein Abstecher in den Bereich Charaktertanz gemacht und geht einfach vieles von der Vielfalt des regulären Unterrichts verloren. "Proben" sind toll und bereichern uns, stellen aber keinen Unterricht dar…

Und hier noch eine wichtige Begriffserklärung: Das Choreografieren im Ballett und anderen künstlerischen Tanzrichtungen ist ein kreativer Schöpfungsprozess vergleichbar mit dem Komponieren eines Musikwerkes. Die Choreografin/der Choreograf erfindet zu einem bestimmten Musikstück und/oder Thema eigene, kleinste Bewegungselemente, die miteinander verbunden ein einzigartiges, individuelles Bewegungsvokabular ergeben. Aus diesem wird für die/den Tänzer*in oder die Tanzgruppe ein Stück "maßgeschneidert". Unter Berücksichtigung von Formationen, Bodenmustern, Raumdimensionen, dramaturgischer Entwicklung und vielen anderen Aspekten entsteht ein Kunstwerk, das eben auch als "Choreografie" bezeichnet wird. In dieser Form ist es natürlich nicht gleichbedeutend mit den umgangssprachlich so genannten "Choreos", die z.B. im Modern-Jazzdance- oder HipHop-Unterricht erarbeitet werden. Dort wird bereits bekanntes Standart-Schrittmaterial lediglich zu einer neuen Kombination zusammengesetzt.
Manchmal wird statt "Choreografie" auch der Begriff "Einstudierung" verwendet. Dieser wiederum wird dem kreativ-künstlerischen Gehalt einer Choreografie überhaupt nicht gerecht. Einstudiert wird ein Musik- oder Theaterstück, zu dem jemand anderes die Noten oder den Text komponiert/geschrieben hat. Choreografieren ist aber - wie oben beschrieben - viel mehr als eine bloße Reproduktion von vorgegebenen Schritten.

Ballettstudio Thomae

Hauptstraße 95
77694 Kehl am Rhein
Fon: 0 78 51-48 39 66
Fax: 0 78 51-89 86 32 8
w.thomae@ballettstudio-thomae.de

Wiebke Thomae

Dipl.-Tanzpädagogin
Registrierte Lehrkraft der
Royal Academy of Dance®
Mitglied im Deutschen Berufs-
verband für Tanzpädagogik e.V.

Ballett  •  Spitzentanz  •  Jazzdance • Hip Hop • Kehl • tänzerische Früherziehung • Ballett für Kinder • Ballett für Jugendliche • Ballett für Erwachsene • Wiedereinsteiger • Modern Dance • Jazztanz • Loslassen • tolle Musik • Körper • Pirouette • Ausstrahlung • wirbeln • Bewegungssprache • Zusammengehörigkeitsgefühl • Koordination • Einklang • Wohlfühl-Fitness • Choreografie • Royal Academy of Dance • Tanzpädagogik • schwingen • Kondidion • Ausdruck